Weihnachten 2021
bei secureguard

Kinder brauchen unseren Schutz und unsere Fürsorge –
gerade in diesen herausfordernden Zeiten!
Weihnachtsaktion von secureguard für die
OÖ Kinder-Krebs-Hilfe

Das Weihnachtsfest ist für viele Menschen ein Fest der Freude und der Hoffnung!

Um ein kleines Stück dieser Freude und Hoffnung weitergeben zu können, haben wir uns bei SecureGUARD GmbH auch heuer wieder dazu entschieden, keine Weihnachtsgeschenke an unsere geschätzten Geschäftspartner*innen zu versenden, sondern diesen Betrag an die OÖ Kinder-Krebs-Hilfe zu spenden.

Die OÖ Kinder-Krebs-Hilfe wurde in Form eines gemeinnützigen Vereins vor mehr als 30 Jahren gegründet, wobei alle Vorstandsmitglieder, die ehrenamtlich und unentgeltlich tätig sind, selbst betroffene Eltern sind und wissen, was diese Diagnose für das eigene Kind bedeutet. Sie haben erfahren, wie die Diagnose „Krebs“ das Leben einer gesamten Familie schlagartig verändert. Die betroffenen Kinder und deren Eltern erleben eine krisenhafte Zeit, die geprägt ist von großen psychischen Belastungen. Häufig kommen noch finanzielle Erschwernisse dazu, vor allem, wenn ein Elternteil die Erwerbstätigkeit aufgibt, um das erkrankte Kind während der Krankenhausaufenthalte, aber auch in der Zeit zu Hause – oft über Monate und Jahre – bestmöglich betreuen zu können.

Dieser Verein unterstützt Familien in den schweren Zeiten unter anderem durch finanzielle Soforthilfe und bei Bedarf in Notsituationen – durch Übernahme der Selbstbehalte bei Krankenhausaufenthalten sowie Refundierung von Rezept- und Parkgebühren, durch finanzielle Unterstützung bei Auslandstherapien, bei Mehrausgaben für Heilbehelfe (z.B. Perücken, Therapiehunde, Rollstühle), aber auch mit Seminaren für verwaiste Eltern – um nur einige von vielen Maßnahmen zu nennen.

Ein besonders beliebtes und hervorragendes Angebot, welches ebenfalls zu 100% von der OÖ Kinder-Krebs-Hilfe finanziert wird, ist der Familien-Erholungsaufenthalt, der bereits seit 1989 einmal jährlich stattfindet. Hierbei kann sich die gesamte Familie in einem schönen Hotel im Salzburger Land nach der langen Zeit der Trennung von den Strapazen der Therapie und den durchlebten Ängsten bei Wanderausflügen, Fußballspielen, Kinderolympiaden und vieles mehr erholen.

Aber auch weitere, wertvolle Angebote wie Kunst- und Gestaltungstherapie, Musiktherapie oder Elternzimmer in unmittelbarer Nähe des KUK Med.Campus IV (Kepler Universitätsklinikum Linz) werden vom Verein, der sich vollständig aus Spendengeldern finanziert, bereitgestellt.

Besonders hilfreich ist der Externe Onkologische Pflegedienst (EOP), welcher durch speziell ausgebildete Pflegekräfte den jungen Patient*innen ermöglicht, die Krankenhausaufenthalte zu reduzieren und ambulante Kontrollen zu Hause durchzuführen. Das erspart den Kindern sowie den Angehörigen lange Anfahrts- und Wartezeiten und auch das Infektionsrisiko wird dadurch verringert.

Ein wesentlicher Faktor in der Nachbetreuung der Familien ist die psychosoziale Nachsorge. Diese ist deshalb so wichtig, weil die Kinder und Familien eine besonders anstrengende und schwierige Lebensphase hinter sich haben, in der sie ständig mit Verlustängsten konfrontiert waren. Diese therapeutische Maßnahme, durchgeführt von einer Klinischen Neuropsychologin, wird auch mit den Spendengeldern der OÖ Kinder-Krebs-Hilfe bezahlt.

Die OÖ Kinder-Krebs-Hilfe leistet hervorragende Unterstützungsarbeit für betroffene Kinder und deren Familien und ist eine wesentliche Stütze für alle Betroffenen in dieser schweren Ausnahmezeit. Daher sind wir bei SecureGUARD GmbH froh darüber, hier einen bescheidenen Beitrag zur Unterstützung leisten zu können.

Wir wünschen Ihnen in diesem Sinne ein frohes, gemütliches und vor allem gesundes Weihnachtsfest und für das kommende Jahr viel Erfolg und Freude!

Ihr secureguard-Team

Wenn Sie sich näher über die OÖ Kinder-Krebs-Hilfe informieren möchten oder diese ebenfalls unterstützen wollen, besuchen Sie bitte die Webseite unter: https://www.kinderkrebshilfe.or.at/startseite/

v.l.n.r.: Mag. Ulla Burghard-Görisch (OÖ Kinder-Krebs-Hilfe), Karin Otto, Helmut Otto (beide secureguard)